Violine

Fanny Anaïs Schell

Fanny Anaïs Schell

Fanny Anaïs Schell erhielt ihren ersten Violinunterricht im Alter von vier Jahren an der Musikschule Fulda. Mit neun Jahren wurde sie Jungstudentin zunächst an der Hochschule für Musik Würzburg, später an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main bei Prof. Ulrich Edelmann.
Ihr weiteres Studium führte sie an die Guildhall School of Music and Drama London und die Hochschule für Musik Karlsruhe, wo sie im Sommer 2020 erfolgreich ihren Bachelor in der Klasse von Prof. Nachum Erlich absolvierte.
Zurzeit studiert sie im Master an der Hochschule für Musik Karlsruhe.
Wichtige musikalische Impulse erhielt sie auf zahlreichen Meisterkursen, unter anderem bei Prof. Ingolf Turban, Prof. Friedemann Eichhorn und Prof. Herwig Zack.
Fanny Schell ist außerdem eine leidenschaftliche Kammermusikerin, sie gibt zahlreiche Konzerte im In- und Ausland mit verschiedenen Ensembles, vor allem mit dem von ihr mitgegründeten Münchner Alinea Quartett.
Kammermusikalische Impulse erhielt sie unter anderem vom Endellion String Quartet, dem Bozzini Quartett sowie Mitgliedern des Fauré-, Kuss- und Melos Quartett.
Fanny Schell ist Stipendiatin des ZONTA-Clubs und des Lyceum Clubs Karlsruhe.

Unterrichtssprache: Deutsch, Englisch